Interessante Neuigkeiten aus Häger


20.03.2021 Osterdekoration am neuen Baum hinter der Hägermone

Es ist bunt geworden an der Schwedischen Mehlbeere! Die Landfrauen aus Werther haben fast 200 bunt bemahlte Ostereier in den Baum gehängt. Fleißige Helfer aus allen Ortsteilen Werthers haben die Eier bunt bemahlt und zum Teil sogar umhäkelt. Außerdem hängen große Holzeier im Baum. Die Landjugend hat dann noch einen großen Osterhasen vor dem Baum dekoriert. Schöne Deko! Es lohnt sich also beim nächsten Spaziergang einfach mal vorbei zu schauen.


05.03.2021 Fläche hinter der Hägermone vorbereitet

Die Fläche hinter der Hägermone soll in diesem Frühjahr neu beplanzt werden. Im Herbst hat Herr Hüttemann die Fläche zur Vorbereitung gepflügt. Jochen hat jetzt die letzten Ecken mit der Hand bzw. dem Spaten bearbeitet. Mit Helge Jung haben wir überlegt, welche naturnahen Stauden denn wo gepflanzt werden sollen. Wir melden uns in den nächsten Tagen mit der Bitte um Unterstützung. Vielleicht hat ja der eine oder die andere noch passende Stauden im eigenen Garten.


26.02.2021 Hecke am Spielplatz nachgepflanzt

Vor einigen Jahren haben wir am Spielplatz auf der Dorfwiese eine Blutbuchenhecke als Abgrenzung zu Straße geplanzt. Leider sind durch Trockenheit und Mäuseverbiss immer wieder Planzen eingegangen. Um die größten Lücken zu schließen, haben wir jetzt wieder einige Heckenpflanzen nachgepflanzt. Und hoffen natürlich, dass nicht wieder Mäuse und Trockenheit zuschlagen.


25.02.2021 Videos von den Bautätigkeiten in Häger

Jochen hat die Bautätigkeiten in Häger wenigstens zeitweise begleitet und jetzt daraus drei kleine Videos erstellt. Es gibt jeweils ein Video zum Bau des Windrades, zu den Erschließungsarbeiten Nienhagen und ein ganz kurzes zum Bau des Radweges.

 

Die Videos können hier runter geladen werden. Für das Runter laden ist ein Kennwort erforderlich. Dieses Kennwort ist gut informierten HägeranerInnen bekannt.


12.12.2020 Der Nikolaus war in Häger

Für den Nikolaus war es in diesem Jahr leider schwer, einen Zwischenstopp in Häger einzulegen. Aber am Samstag abend hat es dann doch geklappt. Er hat sich im kleinen Bücherhaus niedergelassen. Die Kinder haben ihm selbst gemalte Bilder mitgebracht, die jetzt im Schaufenster des Dorfladens zu sehen sind. Obwohl in diesem Jahr ja alles unter den strengen Corona-Regeln ablaufen musste, hat es alle Beteiligten Spaß gemacht. Für die Kinder war die Atmosphäre sicherlich besonders spannend.


12.12.202 Lesung 'Die fürchterlichen Fünf'

Sandra hat 'Die Fürchterlichen Fünf' von Wolf Erlbruch gelesen und Jochen hat ein Video davon gemacht. Das Video kann hier runter geladen werden. Zum Runterladen ist ein Kennwort erforderlich, das gut informierte HägeranerInnen kennen. Fragt einfach mal nach!

 


30.11.2020 Dreieck hinter der Hägermone gepflügt

Das Dreieck hinter der Hägermone war ja bisher ein rustikales Wildblumenfeld für Insekten und Vögel. Im Rahmen der Neugestaltung der ganzen Ecke wurde diese Fläche jetzt gepflügt, damit sie im Frühjahr mit insektenfreundlichen Stauden bepflanzt werden kann.


13.11.2020 Schwedische Mehlbeere gepflanzt

Nachdem der Dorfrundgang fertig ausgeschildert ist, soll auch der 'Startplatz' neben der Blumenskulptur 'Hägermone' neu gestaltet werden. Dafür wurde heute  ein erster wichtiger Schritt getan und eine ca. 7 m hohe und 14 Jahre alte Schwedische Mehlbeere gepflanzt.

Da im Frühjahr bei den Bauarbeiten für das Neubaugebiet die Wurzeln der alten Kastanie, die hier mal stand, beschädigt wurden und der Baum außerdem von einem Pilz befallen war, hat sich die Stadt Werther bereit erklärt, für eine Neupflanzung zu sorgen. Nach längeren Diskussionen mit Fachleuten hat sich der Heimatverein Häger für die Schwedische Mehlbeere entschieden. Da die Familie Weinhorst die Fläche rund um die Hägermone dem Heimatverein zur Verfügung stellt, kann diese Ecke nun als Eingangstor zum Dorfrundgang entwickelt werden.

Im nächsten Frühjahr soll das ganze Gebiet neu gestaltet werden. Neben die großen Findlinge soll ein von Irmgard Wiesbrock gestalteter Tisch aufgestellt werden. Daneben kommt dann eine halbrunde Bank, die mit Ziegeln aus dem Ziegelei-Museum in Lage gemauert werden soll und eine Sitzfläche aus Holz erhalten wird. Das ganze Ensemble wird dann durch eine Rotbuchenhecke begrenzt. Die bisher sehr naturnah gehaltene Blühfläche unter dem neuen Baum soll komplett neu bepflanzt werden. Hier werden naturnahe und insektenfreundliche Stauden zum Einsatz kommen.

 

Bitte hier klicken um Details zur Schwedischen Mehlbeere auf Wikipedia zu lesen.


01.11.202 Hägeraner Advent 2020 abgesagt

Den - bekanntlich verflixten - 13. Hägeraner Advent konnten wir ja noch alle genießen. (Fast) das ganze Dorf hat sich dort wieder getroffen. Aber jeder Besucher dieser beliebten Veranstaltung weiß auch, dass es unmöglich ist, den unter Corona Hygienebedingungen erforderlichen Abstand einzuhalten. Selbst wenn das möglich wäre, könnten wir das unter diesen Umständen nicht so richtig genießen. Deshalb haben sich die beteiligten Vereine und Einrichtungen darauf geeinigt, den 14. Hägerander Advent zu verschieben. Hoffentlich nur bis 2021!!


25.10.2020 Leider schon Vandalismus beim Dorfrundgang

Leider hat sich schon jemand an dem Schild vor dem Hof Göhner ausgetobt und das Schild abgebrochen. Jetzt steht dort nur noch die Edelstahlsäule. Eine Reparatur wird aufwändig. Es gibt leider immer wieder Idioten, die eine sinnlose Zerstörungswurt zeigen. Kontaktieren Sie den Heimatverein, wenn Sie hilfreiche Hinweise haben.

Auch am Schild vor der Kirche wurde randaliert, allerdings nicht so heftig.


16.10.2020 Alle Schilder des Dorfrundganges stehen

Nun haben die engagierten Mitstreiter auch die letzten Schilder eingebuddelt. Der Dorfrundgang ist damit fertig. Machen Sie doch einfach mal einen 2,5 km Spaziergang und lesen Sie, was wir zusammen getragen haben.


25.09.2020 Die ersten Stationstafeln stehen

Nun sind auch die ersten Stationstafeln vor der Kirche, an der Gemeinschaftsfläche und bei der Häger Versicherung eingebuddelt. Da der Boden knüppeltrocken ist, war es nicht einfach, Löcher zu buddeln. Aber alle die einen Blick auf die Tafeln geworfen haben, waren sehr angetan.


03.09.2020 Startschild für den Dorfrundgang aufgestellt.

Das Startschild für den Dorfrundgang steht seit heute neben der Hägermone. In den nächsten Wochen werden nach und nach die Stationstafeln in die Erde gebracht. Da das viel Arbeit ist, wird es noch einige Wochen dauern, bis alle Tafeln stehen


20.05.2020 Leider musste die schöne Kastine gefällt werden

Die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet waren der Kastanie sehr nahe gekommen, als die Bauarbeiter feststellten, dass viele Wurzeln der Kastanie für den neu zu erstellenden Fußweg gekappt werden müssten. Eilig wurde auch die Stadt informiert und man beschloss, den Fußweg im Wurzelbereich höher zu legen, so dass die Wurzeln nicht gekappt werden müssten. (Fachleute sind der Meinung, dass man heute eigentlich bei der Planung von Baumaßnahmen bestehende Bäume mit in die Planung einbezieht) Leider stellte dann ein Baumsachverständiger fest, dass die Kastanie von einem Pilz befallen ist und ohnehin nur noch eine eingeschränkte Lebenserwartung ( 2 bis 5 Jahre) hatte. Daraufhin wurde die Kastanie sehr kurzfristig gefällt. Die Stadt will im Herbst für die Neupflanzung von ein oder zwei Bäumen sorgen. Details müssen noch besprochen werden. Somit wird auch die schöne Weihnachtsbeleuchtung nicht mehr wie gewohnt realisiert werden können und die Hägermone steht ziemlich nackt da!


20.03.2020 Neue Bank oberhalb der Fischteiche

Nachdem der Heimatverein im letzten Jahr vier neue Bänke auf der Dorfwiese aufgestellt hat, konnte jetzt eine weitere Bank oberhalb der Fischteiche aufgestellt werden. Von dort hat man einen weiten Blick ins Ravensberger Hügelland, zu den Kirchen in Rotenhagen und Neuenkirchen und natürlich zu den Fischteichen.

Bitte sorgen Sie mit dafür, dass die Umgebung der Bank sauber bleibt.


März 2020: Endlich: Ausschilderung der Radwege in Häger

Anfang 2018 und 2019 haben sich Heimatverein und Dorfgemeinschaft für eine ordnungsgemäße Ausschilderung der Radwege in Häger eigesetzt. Die Situation war sehr unbefriedigend, da Radfahrer rein rechtlich gezwungen waren, die Straße zu benutzen. Es gab keine ausgeschilderten Radwege. Jetzt konnten wir mit Freude feststellen, dass überall da, wo erforderlich und sinnvoll, entsprechende Gebotsschilder auf dem Pflaster ausgekebt sind und damit sogar eine Benutzungspflicht dieser Wege besteht. Es handelt sich um das Zeichen 240 'Gemeinsamer Geh- und Radweg'.


21.02.2020 15:00 Uhr Häger Kids fordern mehr Rücksicht der Autofahrer

Heute war im Bürgerhaus richtig was los! Es wurde gemalt, gebastelt und geklebt. Kinder und Eltern waren sehr kreativ. Und im März wollen sich dann alle wieder verabreden und mit den gebastelten Plakaten die Autofahrer auf der Engerstr. um Rücksicht bitten.

Und da beide Zeitungen über die Aktion berichtet haben, wurde schon wenige Tage später - endlich mal! - vor dem Dorfladen geblitzt. Das Haller-Kreisblatt hat darüber berichtet.


08.02.2020 Kids basteln Nistkästen

Anton, Finja, Jona Leander und Levi haben in Dammeyers Keller Nistkästen gebastelt: 3 Kästen für Meisen, 3 Kästen für Rotkehlchen und Zaunkönig und einen großen Starenkasten. Zusammen mit Frank und Jochen haben die Kinder dann die Nistkästen in der Streuobstwiese hinter dem Gasthof Weinhorst aufgehängt. Mit Terrakottatöpfen wurden auch gleich noch Unterschlupfmöglichkeiten für Tausendfüssler geschaffen. Die Aktion hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht! Jetzt warten wir gespannt auf den Einzuzg der ersten Bewohner!