Station 9 Busunternehmen Kreft


Hier an der Landwehr war auch der Omnibusbetrieb Kreft ansässig. Der Omnibusbetrieb wurde im Jahr 1928 von Wilhelm Kreft, geb. 18.7.1902, gegründet. Die Fahrzeuge wurden im Krieg eingezogen, und mit seinem Bus Wilhelm Kreft, der dadurch während des Krieges fast ausschließlich in Frankreich unterwegs war. Der Neubeginn fand im Jahr 1948 statt. Das Unternehmen bot Ausflugs- und Bäderfahrten an und übernahm auch Linienverkehr. Später stand die Reisetätigkeit im In- und Ausland ganz deutlich im Vordergrund. Zeitweise waren fünf Busse Traditionsomnibusbetriebes Kreft im Einsatz für Linien- und Reiseverkehr.

Nach dem Tod des Firmengründers übernahm sein Sohn Walter Kreft im Jahre 1976 den Betrieb. Im Jahr 2015 wurde der Betrieb aus Altersgründen geschlossen.

Ein Zeitzeuge: „Früher fuhr Wilhelm Kreft, ständig mit Zigarre unterwegs, und bis vor ein paar Jahren sein Sohn Walter, der aber Nichtraucher ist.“

Weitere Daten

1938 Eintrag: Häger Hausnummer 53, Kreft August, Landwirt, Auguste, Ehefrau, Gustav, Kraftfahrer, Wilhelm, Hauderer, Julius, Tiefbauarbeiter, Helene, Ehefrau.

 


Ihr Weg zur 10. Info-Tafel

Sie gehen zur Engerstraße zurück und dann ca. 20 Meter links. Hier finden Sie die nächste Info-Tafel auf der linken Seite.